Mystische Völker findet man in jeder mythandrianischen Ära. Wie viele es tatsächlich gibt, kann warscheinlich niemand genau sagen. Nachfolgend sind die bekanntesten mystischen Völker aus allen Epochen aufgelistet.

ELFEN-VÖLKER

  • Elfen, Elben, Alben, Alfen (Menschenähnliche Geschöpfe mit spitzen Ohren)
  • Waldelfen, Hochelfen, Wasserelfen, Eiselfen ...
  • Dunkelelfen, Schattenelfen, Blutelfen ...

KLEINE VÖLKER UND GESCHÖPFE

  • Gniddler (Winzige, daumengroße Geschöpfe die in unzähligen, unterschiedlichen Arten vorkommen können. Sie sind häufig in kosmischen Hainen zu finden.)
  • Feen, Pixies (Handgroße, menschenähnliche Wesen mit Flügeln)
  • Kleinlinge, Halblinge
  • Zwerge
  • Gnome
  • Kabauter
  • Kobolde
  • Schrate

WILDE VÖLKER UND BESTIEN

  • Chimären
  • Goblins
  • Orks
  • Oger
  • Trolle
  • Schneemenschen, Yeti
  • Riesen
  • Lykanthropen

UNTOTE KREATUREN

  • Wiedergänger
  • Nachtgeister und Tagschatten
  • Geister der Toten
  • Poltergeister
  • Zombies
  • Vampire
  • Mumien
  • Ghule
  • Liche

SONSTIGE VÖLKER UND GESCHÖPFE

  • Traumlinge (Blaue Haare, weiße Haut, sehr lange spitze Ohren, ca. 50cm langer Schwanz mit blauer Quaste)
  • Traumalben (Rote Haare, schwarze Haut, sehr lange spitze Ohren, ca. 50cm langer Schwanz mit roter Quaste)
  • Chronos
  • Homunkuli (Künstlich erschaffene Menschen)
  • Incubus (nachtaktiver Dämon, verursacht Albträume)
  • Sylphen, Sylvani (Luftgeister)
  • Undinen (Wassergeister)
  • Trickster (Geschöpfe, die durch Schabernack und Tricks das kosmische Gleichgewicht ins wanken bringen)
  • Golems
  • Elementarwesen, Elementare
  • Naturgeister, Geistwesen, Irrlichter
  • Drachen
  • Einhorn
  • Phönix