Back to Top

Dampfzeit

"DampfzeitIch bin Kalyr, erster Chronos der Erde und ich möchte euch erzählen was passiert wäre, wenn die Insel der Träume nicht im Nebel der Zeit verschwunden wäre. Denn ich blicke nicht nur durch Raum und Zeit, sondern sehe auch was dazwischen geschieht und ich war dabei!

Da sich die Magie niemals verloren ging, hat sich die Technik in dieser parallelen Dimension seit dem viktorianischen Zeitalter langsamer und andersartig entwickelt. Viele Modeerscheinungen und Gerätschaften sind bis heute fast unverändert erhalten geblieben, weil sie in Kombination mit Magie genauso ihren Zweck erfüllten, wie die neuesten technischen Errungenschaften auf eurer Dimensionsebene in der Neuzeit. Dampf betriebene Zeppeline statt Düsenjets, Musketen die Blitze schleudern, Laufrad betriebene Kraftwerke oder skurrile Erfindungen, wie Apparaturen mit verrosteten Zahnrädern und magisch glühenden Dioden, sind nur wenige Beispiele.

Diese Ära nennen wir Chronos die Dampfzeit. Ich erzähle euch nun die Geschichten einer Parallelen Welt, in der Nostalgie, Technik und Magie mit einander verschmolzen sind. Eine Welt, die ihr so nie erlebt habt und die doch Einfluss auf euer Universum nehmen wird. Die Wesen dieser Welt sind die Erben der Sagenreiche von Mythandria."

Die großen Portale (Dampfzeit)

 

  1.  Mukthar: Dieses Portal funktioniert zweiseitig und besitzt keine temporale Reisefunktion. Es wird auf unserer Seite von Rebellen kontrolliert und bewacht, auf Maythandria hat das Aetherimperium die Kontrolle.
  2. Ehru: Dieses Portal funktioniert zweiseitig und besitzt keine temporale Reisefunktion. Auf Mythandria wird es vom Aetherimperium kontrolliert, auf unserer Seite ist es jedoch in einer riesigen Wüste verschollen und liegt warscheinlich tief im Sand vergraben. Bisher konnten die Bergungsteams aller Parteien keine, bzw. nur sehr wenige Hinweise zu seiner genauen Position erhalten.
  3. Lithos: Dieses Portal funktioniert einseitig und besitzt eine temporale Reisefunktion. Auf unserer Seite funktioniert es nicht mehr und auf Mythandria wird es vom Aetherimperium kontrolliert.
  4. Dras Valor: Dieses Portal funktioniert zweiseitig und besitzt keine temporale Reisefunktion. Es wird auf unserer Seite von Rebellen kontrolliert und bewacht, auf Maythandria hat das Aetherimperium die Kontrolle.
  5. Shuro: Dieses Portal funktioniert mittlerweile zweiseitig und besaß mal eine temporale Reisefunktion. Dem Dampfimperium ist es aber scheinbar gelungen, diese zu entfernen und das Portal dadurch zu aktivieren um es für zweiseitige Verwendung nutzbar zu machen. Wissenschaftler rätseln, warum das entfernen der temporalen Funktion eine derartige Wirkung auf das Portal hatte. Man vermutet, dass die Menedat eine Art "Temporale-Sicherung" eingebaut hatten. Irgendwas muss diese Sicherung durch geschmort haben. Man kann jedenfalls nun durch das Portal nach Mythandria reisen und auf dem selben Weg auch wieder zurück kehren. Es wird von beiden Seiten aus vom Dampfimperium kontrolliert, welches so erstmals einen Fuß auf Mythandrianischen Boden setzen konnte. Allerdings wurde vom Aetherimperium eine Luft- und Wasserblockade rund um Shuro errichtet und dem Dampfimperium ist es bisher noch nicht gelungen, diese zu durchbrechen.
  6. Anmar: Dieses Portal funktioniert einseitig und besitzt eine temporale Reisefunktion. Auf unserer Seite funktioniert es nicht mehr und auf Mythandria wird es vom Aetherimperium kontrolliert.
  7. Drakonia: Dieses Portal funktioniert einseitig und besitzt eine temporale Reisefunktion. Auf unserer Seite funktioniert es nicht mehr und auf Mythandria wird es vom Aetherimperium kontrolliert.
  8. Andanai: Dieses Portal funktioniert einseitig und besitzt eine temporale Reisefunktion. Auf unserer Seite funktioniert es nicht mehr und auf Mythandria wird es vom Aetherimperium kontrolliert.
  9. Baratas: Dieses Portal funktioniert einseitig und besitzt eine temporale Reisefunktion. Der Zugang liegt im Meer unter Wasser. Bisherige Versuche das Portal zu aktivieren schlugen fehl. Der Ausgang des Portals befindet sich in Baratas auf Mythandria und wird vom Aetherimperium schwer bewacht. Man vermutet, dass der Eingang nur sehr weit in der Vergangenheit betreten werden kann, zu einer Zeit, als das Portal noch auf dem Festland stand. Einige Wissenschaftler glauben sogar, dass dieses Portal auf Pangea errichtet wurde.
  10. Nordland: Dieses Portal funktioniert zweiseitig. Das Portal besitzt keine temporale Reisefunktion. Man kann hindurch nach Mythandria reisen und auch wieder zurück kehren. Es wird auf Mythandria vom Aetherimperium kontrolliert und auf unserer Seite aus vom Dampfimperium.
  11. Chiron: Dieses Portal funktioniert zweiseitig. Das Portal besitzt keine temporale Reisefunktion. Man kann hindurch nach Mythandria reisen und auch wieder zurück kehren. Es wird von beiden Seiten aus vom Aetherimperium kontrolliert und schwer bewacht.
  12. Mailar Antillen: Dieses Portal funktioniert einseitig und besitzt eine temporale Reisefunktion. Es ist aber scheinbar inaktiv. Der Zugang liegt im Meer. Trotz einiger Versuche ist es bisher niemanden gelungen, das Portal zu aktivieren, obwohl es scheinbar für den Gebrauch im Wasser gebaut wurde. Der Ausgang des Portals befindet sich bei den Mailar Antillen auf Mythandria und wird von Piraten kontrolliert. Seit der Traumzeit ist aber niemand mehr durch dieses Tor gekommen. Die Wissenschaft rätselt, in welcher Zeit dieses Portal wohl aktiv sein könnte.
  13. Eridor: Dieses Portal funktioniert zweiseitig. Das Portal besitzt keine temporale Reisefunktion. Man kann hindurch nach Mythandria reisen und auch wieder zurück kehren. Es wird von beiden Seiten aus vom Aetherimperium kontrolliert, aber nur leicht bewacht, weil der Weg dorthin durch beschwerliche Dschungellandschaften sehr gefährlich ist.
  14. ?: In Antarktika wurde vor kurzem ein bisher völlig unbekanntes Portal entdeckt. Es ist inaktiv und konnte bisher auch noch nicht aktiviert werden. Das Portal wird vom Aetherimperium kontrolliert und untersucht. Die Portale sehen zwar generell alle untereinander völlig unterschiedlich aus, doch dieses hier scheint generell etwas andersartig zu sein. Es ist zum einen viel jünger, als die bisher bekannten 13 Portale. Forscher datieren seine Entstehung auf das Ende der Traumzeit. Man hat bisher völlige unbekannte technologie daran entdeckt.